Datenschutzerklärung der apo-Statdt Apotheke

1. Datenschutz auf einen Blick

Allgemeine Hinweise
Die folgenden Hinweise geben einen einfachen Überblick darüber, was mit Ihren
personenbezogenen Daten passiert, wenn Sie unsere Website besuchen. Personenbezogene Daten sind alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Ausführliche Informationen zum Thema Datenschutz entnehmen Sie unserer unter diesem Text
aufgeführten Datenschutzerklärung.

Datenerfassung auf unserer Website

Wer ist verantwortlich für die Datenerfassung auf dieser Website?
Die Datenverarbeitung auf dieser Website erfolgt durch den Websitebetreiber. Dessen Kontaktdaten können Sie dem Impressum dieser Website entnehmen.

Wie erfassen wir Ihre Daten?
Ihre Daten werden zum einen dadurch erhoben, dass Sie uns diese mitteilen. Hierbei kann es sich z.B. um Daten handeln, die Sie in ein Kontaktformular eingeben. Andere Daten werden automatisch beim Besuch der Website durch unsere IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem technische Daten (z.B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs). Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie unsere Website betreten.

Wofür nutzen wir Ihre Daten?
Ein Teil der Daten wird erhoben, um eine fehlerfreie Bereitstellung der Website zu gewährleisten. Andere Daten können zur Analyse Ihres Nutzerverhaltens verwendet werden.

Welche Rechte haben Sie bezüglich Ihrer Daten?
Sie haben jederzeit das Recht unentgeltlich Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Sie haben außerdem ein Recht, die Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten zu verlangen. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema Datenschutz können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden. Des Weiteren steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Außerdem haben Sie das Recht, unter bestimmten Umständen die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Details hierzu entnehmen Sie der
Datenschutzerklärung unter „Recht auf Einschränkung der Verarbeitung“.

Analyse-Tools und Tools von Drittanbietern
Beim Besuch unserer Website kann Ihr Surf-Verhalten statistisch ausgewertet werden. Das geschieht vor allem mit Cookies und mit sogenannten Analyseprogrammen. Die Analyse Ihres Surf-Verhaltens erfolgt in der Regel anonym; das Surf-Verhalten kann nicht zu Ihnen zurückverfolgt werden. Sie können dieser Analyse widersprechen oder sie durch die Nichtbenutzung bestimmter Tools verhindern. Detaillierte Informationen dazu finden Sie in
der folgenden Datenschutzerklärung. Sie können dieser Analyse widersprechen. Über die Widerspruchsmöglichkeiten werden wir Sie in dieser Datenschutzerklärung informieren.

2. Allgemeine Hinweise und Pflichtinformationen

Datenschutz
Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir
behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen
Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.
Wenn Sie diese Website benutzen, werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben.
Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können.
Die vorliegende Datenschutzerklärung erläutert, welche Daten wir erheben und wofür wir sie
nutzen. Sie erläutert auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht.
Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation
per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem
Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Hinweis zur verantwortlichen Stelle:
Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf dieser Website ist:

apo-rot® Stadt Apotheke,
Filiale der Holsten Apotheke oHG Grüne Apotheke
Großflecken 20
24534 Neumünster
Telefon: +49 4321 4949-22
E-Mail: neumuenster@aporot-partner.de

Verantwortliche Stelle ist die natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam
mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten
(z.B. Namen, E-Mail-Adressen o. Ä.) entscheidet.

Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung

Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich.
Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose
Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten
Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Widerspruchsrecht gegen die Datenerhebung in besonderen Fällen sowie
gegen Direktwerbung (Art. 21 DSGVO)

Wenn die Datenverarbeitung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO
erfolgt, haben Sie jederzeit das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen
Situation ergeben, gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten
Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes
Profiling. Die jeweilige Rechtsgrundlage, auf denen eine Verarbeitung beruht,
entnehmen Sie dieser Datenschutzerklärung. Wenn Sie Widerspruch einlegen, werden
wir Ihre betroffenen personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir
können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre
Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der
Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Widerspruch
nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO).
Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so
haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender
personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch
für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Wenn Sie
widersprechen, werden Ihre personenbezogenen Daten anschließend nicht mehr zum
Zwecke der Direktwerbung verwendet (Widerspruch nach Art. 21 Abs. 2 DSGVO).

Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde

Im Falle von Verstößen gegen die DSGVO steht den Betroffenen ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres gewöhnlichen Aufenthalts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes zu. Das Beschwerderecht besteht unbeschadet anderweitiger verwaltungsrechtlicher oder gerichtlicher Rechtsbehelfe.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.

SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Bestellungen oder Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile. Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

Auskunft, Sperrung, Löschung und Berichtigung

Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung und ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Hierzu können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden. Das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung besteht in folgenden Fällen:

  • Wenn Sie die Richtigkeit Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten bestreiten, benötigen wir in der Regel Zeit, um dies zu überprüfen. Für die Dauer der Prüfung haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.
  • Wenn die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten unrechtmäßig geschah / geschieht, können Sie statt der Löschung die Einschränkung der Datenverarbeitung verlangen.
  • Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr benötigen, Sie sie jedoch zur Ausübung, Verteidigung oder Geltendmachung von Rechtsansprüchen benötigen, haben Sie das Recht, statt der Löschung die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.
  • Wenn Sie einen Widerspruch nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben, muss eine Abwägung zwischen Ihren und unseren Interessen vorgenommen werden. Solange noch nicht feststeht, wessen Interessen überwiegen, haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.
  • Wenn Sie die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingeschränkt haben, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Europäischen Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Widerspruch gegen Werbe-E-Mails

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-EMails, vor.

3. Datenschutzbeauftragter

Gesetzlich vorgeschriebener Datenschutzbeauftragter
Wir haben für unser Unternehmen einen Datenschutzbeauftragten bestellt.
Karin Winkelmann
E-Mail: datenschutz@grueneapotheken.de

4. Datenerfassung auf unserer Website Server-Log-Dateien

Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse
    Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.
    Die Erfassung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der
    Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der technisch fehlerfreien Darstellung und
    der Optimierung seiner Website – hierzu müssen die Server-Log-Files erfasst werden.

5. Newsletter

Newsletterdaten
Wenn Sie den auf der Website angebotenen Newsletter beziehen möchten, benötigen wir von Ihnen eine E-Mail-Adresse sowie Informationen, welche uns die Überprüfung gestatten, dass Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind und mit dem Empfang des Newsletters einverstanden sind. Weitere Daten werden nicht bzw. nur auf freiwilliger Basis erhoben. Diese Daten verwenden wir ausschließlich für den Versand der angeforderten Informationen und geben diese nicht an Dritte weiter.
Die Verarbeitung der in das Newsletteranmeldeformular eingegebenen Daten erfolgt ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Die erteilte Einwilligung zur Speicherung der Daten, der E-Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen, etwa über den "Austragen"-Link im Newsletter. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom
Widerruf unberührt. Die von Ihnen zum Zwecke des Newsletter-Bezugs bei uns hinterlegten Daten werden von
uns bis zu Ihrer Austragung aus dem Newsletter gespeichert und nach der Abbestellung des Newsletters gelöscht. Daten, die zu anderen Zwecken bei uns gespeichert wurden bleiben hiervon unberührt.

6. Datenschutzerklärung

  1. a. Erfasste Daten aufgrund von gesetzlichen Bestimmungen:
    i. Rezepturartikel (individuell in der Apotheke hergestellte Arzneimittel) Rechtsgrundlage § 7 ApBetrO: Protokoll der Plausibilitätsprüfung, Herstellungsanweisung, Herstellprotokoll, Verordnung Aufbewahrungsfrist: mindestens 5 Jahre und 1 Jahr nach Verfall §22.1 ApBetrO

ii. Abgabe von verschreibungspflichtigen Tierarzneimitteln
Rechtsgrundlage § 19 ApBetrO: Bezeichnung, Menge und Chargenbezeichnung des Arzneimittels, Name und Anschrift des Empfängers und des Tierarztes, Datum der Abgabe Aufbewahrungsfrist: mindestens 5 Jahre und 1 Jahr nach Verfall §22.1 ApBetrO

iii. Abgabe von einzeln importierten Arzneimitteln gemäß §73.3 /3a AMG
Rechtsgrundlage § 18 ApBetrO: Bezeichnung, Menge, Darreichungsform und Chargenbezeichnung des Arzneimittels, Datum der Bestellung und der Abgabe, Name und Anschrift des pharmazeutischen Unternehmers, des Lieferanten, des Verordners und des Patienten. Aufbewahrungsfrist: mindestens 5 Jahre und 1 Jahr nach
Verfall §22.1 ApBetrO

iv. Abgabe Lenalidomid-, Pomalidomid- und Thalidomid-haltiger Rezepte (sogenannte T-Rezepte)
Rechtsgrundlage: §17 .6b ApBetrO: Bezeichnung, Menge, Darreichungsform und Chargenbezeichnung des Arzneimittels, Datum des Erwerbs und der Abgabe, Name und Anschrift des Lieferanten, des Verordners, Name, Anschrift und Geburtsdatum des Patienten. Aufbewahrungsfrist: mindestens 5 Jahre und 1 Jahr nach Verfall §22.1
ApBetrO

v. Abgabe von Blutzubereitungen, Sera aus menschlichem Blut und Zubereitungen aus anderen Stoffen menschlicher Herkunft sowie von gentechnisch hergestellten Plasmaproteinen
Rechtsgrundlage: §14 .3 TFG, §17.6a ApBetrO: Bezeichnung, Menge, Darreichungsform und Chargenbezeichnung des Arzneimittels, Datum des Erwerbs und der Abgabe, Name und Anschrift des Lieferanten, des Verordners, Name, Anschrift und Geburtsdatum des Patienten. Aufbewahrungsfrist: mindestens 30 Jahre danach anonymisiert möglich §22.1 ApBetrO

vi. Abgabe von BTM
Rechtsgrundlage: §12.4 BTMVV Bezeichnung, Menge des
Arzneimittels, Datum der des Patienten. Aufbewahrungsfrist:
3 Jahre §13.3 BTMVV

vii. Abgabe vonGefahrstoffen
Rechtsgrundlage: §9.1 ChemVerbotsV: Abgabedokumentation Art und
Menge der abgegebenen Stoffe oder Gemische, Datum der Abgabe,
Verwendungszweck, Name der abgebenden Person, Name und
Anschrift des Erwerbers, ggf. zusätzlich Name und Anschrift der
Empfangsperson, ggf. Angabe ob für Forschungs-, Analye- oder
Lehrzwecke. Aufbewahrungsfrist: 5 Jahre nach dem Tag der
letzten Eintragung

viii. Rechnungen und Buchungsbelege
Rechtsgrundlage: § 257 HGB, 147 AO Aufbewahrungsfrist 10
Jahre

b. Erfasste Daten aufgrund einer Verordnung zu Lasten einer
gesetzlichen Krankenkasse
i. Zur Rezeptabrechnung von Verordnungen eines Vertragsarztes der
gesetzlichen Krankenkassen benötigen wir sog. Muster 16 FormularRezepte. Ziel der Rezeptabrechnung ist die Vergütung der abgegebenen Artikel und erbrachten Dienstleistung gegenüber den Versicherten von
der entsprechenden Krankenkasse. Die Rezepte werden zur Wahrung und Sicherung unseres Geschäfts
mithilfe eines Rezeptscanners bei uns eingescannt und auf grobe Fehler, wie Ausstellungsdatum, Arztunterschrift, oder weitere fehlende Daten überprüft. Im Anschluss werden zweimal im Monat die Rezepte gesammelt und von unserem Apothekenrechenzentrum, das ARZ Haan, mithilfe eines Transportlogistikunternehmens abgeholt. Die Rezepte werden während des Transports sicher verschlossen und blickdicht transportiert. Das
Transportunternehmen unterliegt dem grundgesetzlich gewahrten Postgeheimnis, §10 GG. Mir der ARZ Haan
haben wir einen Auftragsverarbeitungsvertrag gemäß § 28 DSGVO geschlossen und es zur Geheimhaltung der erhaltenen Daten verpflichtet. Die Rezepte und Rezeptbilder werden bis zum Ende der Rezeptabrechnung und ggf. Klärung anfallender Unstimmigkeiten gespeichert. Danach werden sie vernichtet und gelöscht. Genauere
Informationen zur Arzneimittelversorgung erhalten Sie auf den Seiten des GKV Spitzenverbandes https://www.gkvspitzenverband.de/krankenversicherung/arzneimittel/rahmenvertraeg
e/rahmenvertraege.jsp . Detailiertere Angaben zu unserem Rechenzentrum finden Sie auf der Webseite
https://www.arz.de/datensicherheit-der-arz-haan-ag.html.

c. Erfasste Daten aufgrund unseres Lieferservices i. Lieferservice:
Nicht in der Apotheke vorrätige Medikamente werden auf Wunsch dem Patienten mit einem eigenen Boten in einer verschlossenen blickdichten Tüte persönlich geliefert. Hierfür ist die Speicherung von Namen, Anschrift und zu liefernder Artikel notwendig. Der Fahrer erhält für jede Tour einen Tourenbegleitschein mit den jeweiligen Adressen. Nach Rückkehr des Fahrers wird dieser gemäß DIN 66399 nach einer Aufbewahrungsfrist von 3 Monaten periodisch monatlich vernichtet. Die Daten verbleiben zur Nachverfolgung für 3 Monate im System. Soweit kein Einverständnis zur Datenspeicherung durch eine Kundenkarte für den zu beliefernden
Kunden vorliegt, erteilt der Kunde sein Einverständnis zu den AGB der Grünen Apotheken OHG durch seine Unterschrift auf dem „Zustellbeleg Bote“ vor Ort.

d. Erfasste Daten aufgrund der Führung einer Patientendatei / Beratungskarte
i. Zur besseren Beratung und Betreuung unserer Kunden bieten wir den Service unserer Kundenkarte an:
Wir speichern folgende Daten: Name, Anschrift, Telefonnummer, Email-Adresse und Geburtsdatum, Krankenkasse, Zuzahlungsbefreiungen, ggf. medizinisch notwendige Daten wie Allergien sowie die bezogenen Artikel
mit Datum. Die Daten werden benötigt zur pharmazeutischen Beratung, für den Botendienst, die Erstellung von Sammelquittungen und wenn gewünscht zur Information über Aktionen der Apotheken. Die Erlaubnis dieser Datenspeicherung wird mittels Einwilligungserklärung vom Kunden gegeben und kann jederzeit vom Kunden widerrufen werden. Kunden, die länger als 5 Jahre nicht in der Apotheke eingekauft haben, werden gelöscht.

e. Erfasste Daten für die Nutzung im Naturheilkundeverteiler
i. Dieser Verteiler dient der Information unserer Kunden über Aktionen der Apotheken. Hierfür speichern wir den Namen, Vornamen, sowie die Emailadresse und/ oder die postalische Anschrift. Die Kunden geben ihre Einwilligung entweder schriftlich oder über eine Bestätigung über die Homepage. Diese kann jederzeit widerrufen werden.

f. Erfasste Daten durch die Aufzeichnung von Kameradaten in den Verkaufsräumen
i. In den Offizinen (Verkaufsräumen) sind Kameras installiert, die auch aus den Backoffice-Bereichen erkennen lassen, ob Kunden neu in die Apotheke gekommen sind. Die Aufzeichnungen werden maximal 96
Stunden gespeichert und dienen dem Schutz unseres Eigentums. Außerdem kann bei Ladendiebstahl oder Einbrüchen verwertbares Material für die Ermittlungsbehörden vorgewiesen werden. Danach werden die
Aufzeichnungen überschrieben. Schilder an den Eingangstüren weisen die Besucher der Apotheke auf die Kameraüberwachung hin.

g. Erfasste Daten aufgrund von Lieferverträgen für Hilfsmittel wie z. B. Pflegehilfsmittel, Inkontinenzartikel, Kompressionsstrümpfe
i. Wir speichern folgende Daten: Name, Anschrift, Telefonnummer, Email Adresse, Geburtsdatum, Krankenkasse, Verordnungsdauer und evtl. Zuzahlungsbefreiung, ggf. medizinisch notwendige Daten wie Allergien sowie die bezogenen Artikel mit Datum. Die Daten werden benötigt zur pharmazeutischen Beratung, zur Beantragung der Kostenübernahme bei der zuständigen Krankenkasse (Kostenvoranschläge), für den Botendienst, die Erstellung von Sammelquittungen, Rücksprache mit der verordnenden Arztpraxis. Die Erlaubnis dieser Datenspeicherung wird mittels Einwilligungserklärung vom Kunden bzw. seines Vertreters gegeben und kann jederzeit vom Kunden widerrufen werden. Kunden, die länger als 5 Jahre keine Hilfsmittel über uns bezogen haben, werden gelöscht.

h. Erfasste Daten zur Abgabe von medizinischen Leihgeräten wie z. B. Milchpumpen, Babywaagen, Inhalationsgeräte, Blutdruckmessgeräte
i. Wir speichern folgende Daten: Name, Anschrift, Telefonnummer, Personalausweisnummer, Krankenkasse, Verordnungsdauer sowie Höhe der hinterlegten Kaution. Diese Daten werden benötigt zur Beantragung der
Kostenübernahme bei der zuständigen Krankenkasse (Kostenvoranschlag) und zum Schutz unseres Eigentums sowie um eine ordnungsgemäße Rückführung der Geräte in einwandfreiem Zustand sicherzustellen. Diese
Daten werden in einer ständig aktualisierten, apothekeneigenen Intranetkartei geführt und dort sofort nach Rückgabe des Gerätes entfernt. Sie verbleiben bis zur endgültigen Löschung noch 12 Monate in unserem
Kundendatensatz.

i. Die Grundsätze unserer Datenverarbeitung können Sie jederzeit während unserer
Öffnungszeiten vor Ort in unseren Apotheken oder auch für den Fall der
telefonischen, bzw. nichtpersönlichen Kontaktaufnahme einsehen.

j. Unsere bisherigen Einwilligungserklärungen zur Datenerhebung behalten für alle
unsere Kunden auch nach dem 25.5.2018 ihre Gültigkeit. Änderungen und
Aktualisierungen laut DSGVO können jederzeit eingesehen werden (siehe Punkt i.)

arrow-top